Warriorcats
Guten Tag und willkommen bei WarriorCats!
Du möchtest dich bei uns umschauen oder vielleicht sogar ein Teil unserer Familie werden? Der DunstClan und der SturmClan freuen sich immer über neue Gesichter.
Du kannst aber auchaber auch den Gästeaccount verwenden, um dich erst einmal umzusehen oder uns im Chat kennenzulernen.

Warriorcats

Erlebe ein Abenteuer mit den Warrior Cats! Schließe dich dem DunstClan oder dem SturmClan an!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Lager (Baumgeviert)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Spielleiter
RPG-Leiter
RPG-Leiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 18.04.15

BeitragThema: Das Lager (Baumgeviert)   Do 03 Nov 2016, 13:31

das Eingangsposting lautete :

Das Lager des MondClans befindet sich in einer großen Senke. In der Mitte stehen vier große Eichen, weshalb der Ort auch Baumgeviert genannt wird. Auf dem sogenannten Hochfelsen spricht der Anführer zu seinem Clan, wenn er etwas Wichtiges zu sagen hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Lichtbeere
Moderator im Ruhestand
Moderator im Ruhestand
avatar

Anzahl der Beiträge : 3291
Anmeldedatum : 25.06.13
Alter : 18

Die Katzen
Name:
Clan/Rang:
Sonstiges:

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Do 10 Nov 2016, 16:58

[Out: Entschuldigt meinen Post. Ich hab seit Monaten kienen Post geschrieben und WaCa noch länger nicht]


N e b e l b l i c k
Kleine Blumen… viel Freude

Schon seit einigen Minuten waren die Sonne aufgegangen um einen neuen Tag zu begrüßen und immer noch lag Nebelblick in ihrem provisorischen Nest. Mit geschlossenen Augen lauschte sie den kleinen Vögeln, welche ür ihnen in den Bäumen sitzen mussten. Ein warmes Gefühl erstieg in ihr empor als sie daran dachte das ein neuer Tag war und sie das Glück hatte noch einen weiteren Tag mit Eisfalke und den Rest ihrer Familie zu verbringen. Für eine Katze ihres Alters war es nicht versprochen einen weiteren Tag zu erleben. Überhaubt war es nicht ganz gewöhnlich das sie als Wildkatzen, welche täglich um das überleben kämpfen mussten, doch so lange lebten. Doch zum Glück hatten sie ja den Rest des Clans, welcher für sie sorgte. In ihren Träumerein vertieft, bekam die Katze auch nicht das Trubel, welches unter den Katzen herrschte, mit.  Mit diesen Gedanken öffnete Nebelblick dann nach einigen weiteren Minuten ihre Augen, welche direkt auf das stumpfe cremefarbene Fell Eisfalkes. Mit freudigen Augen schaute sie den Alten an, welcher wahrscheinlich auch nur vor sich hindöste. Am liebsten wäre die Graue nun aufgesprungen um in zu wecken, doch ihre Knochen, welches chon einige Blattwechsel erlabt hatten, arbaubten dies ihr nicht mehr. So tat Nebelblick erst eine Pfote nach vorne und dann die andere um sich erstmal den Rücken zu strecken. Mit etwas mühe hievte sie sich dann hoch und tat zu dem Kater, welcher ihr ständiger Weggbegleiter war.

“Guten Morgen”

Schnurrte die Katze und leckte Eisfalke über seine Ohren, wie man es bei einem Jungen tun würde. Sie schaute zum Himmel hinauf, welcher mit hohen weißen Wolken bedeckt war. Es schien ein recht schöner Tag zu sein und sogleich kam Nebelblick die Idee einen schönen Spatziergang mit Eisfalke und vielleicht sogar ihrer Tochter oder Enkelin zu unternehmen.

[Wird wach | träumt vor sich her | begrüßt Eisfalke]
Angesprochene Katzen: Eisfalke

© by Light

____*miau*_________*schnurr*____




Goggle = ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rotpfote
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 926
Anmeldedatum : 16.03.16
Alter : 17

Die Katzen
Name:
Clan/Rang:
Sonstiges:

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Fr 11 Nov 2016, 17:17

Taubenfeder

Stumpf schaute die Kätzin vor sich her, als plötzlich Panik unter den Katzen ausbrach. Mit großen Augen schaute sie zu, wie sich die Älteste Häher auf dem Boden wandte. Unwillkürlich sträubte sich das Fell der grauen Kriegerin. Auch wenn sie sich von ihren Clangefährten distanziert hatte, wollte sie diese noch immer beschützen. Doch in diesem Fall konnte sie nichts tun und der Heiler Geisterseele würde es ihr nicht danken, wenn sie sich zu der Katzenschar dazugesellte. Konzentriert beobachtete ich das Geschehen und bekam einige Wortfetzen mit. Scheinbar musste sich jemand mit dem braunen Kater anlegen, denn dieser sah von Herzschlag zu Herzschlag griesgrämiger aus. Verwunsichert beobachtete sie den Heiler, denn sie wusste nicht, was sie von ihm halten sollte. Auf einer Seite war er ein guter Heiler, doch auf der anderen Seite war er meist mies gelaunt und impulsiv. Glücklicherweise hatte sie schon lange nicht mehr zu ihm gemusst. Auf einmal riss eine Stimme die Kriegerin aus den Gedanken. Kojotenschatten hatte sie zu ihr gesellt und sagte etwas, dass die Älteste mit zur Jagd gehen wollte. Dieser Vorfall zeigte ja, dass sie wohl nicht in der Verfassung war, zu jagen. Leider hörte die alte Kätzin die unbedachten Worte und ging direkt auf die Kriegerin los, nur um hinterher aus dem Lager zu verschwinden. Desinteressiert leckte ich mir über die Schulter. Wenn die Kätzin so fit war, das Lager zu verlassen, dann hatte ich mich wohl geirrt. Demnächst solltest du lieber leiser sprechen. Älteste haben ein wirklich gutes Gehör, auch wenn sie manchmal so tun, als ob sie taub wären.

____*miau*_________*schnurr*____

Eisfalke ist der einzig wahre Cookiegott dies- und jenseits des Äquators und seine Macht gilt niemals anzuzweifeln.

Geburtstagsgeschenk von Catty *.*:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dämmerfeuer
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2137
Anmeldedatum : 11.04.15
Alter : 15

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Fr 11 Nov 2016, 17:58

Finstersee

Ich sah zu Geisterseele, als er seine Worte sprach "Sag mir nicht, was ich machen muss. Die Mohnsamen sollen helfen die Schmerzen an ihrem Auge zu betäuben und auch nur das fehlt ihr. Bestimmt hat sich Häher nur auf die Lippe oder die Zunge gebissen."
Ich wollte grade erwidern, dass es doch nur zu deutlich ist, dass es etwas anderes ist, als Häher anstand machte aufzustehen.
Noch nie habe ich so eine sture Kätzin gesehen! Sie sah mich dennoch mit einem warmen Blick an, doch ihr ging es schlecht und das wusste sie! Und als dann auch noch Kojotenschatten den Kommentar "Und das kommt dabei raus, wenn eine Älteste sich übernimmt. Dabei wollte sie noch mit jagen gehen... Das kann sie nun wohl vergessen." abließ wurde ich zur Furie, bevor ich jedoch die Kriegerin mit scharfem Blicke strafen konnte sprang meine Freundin auf, konterte und verschwand aus dem Lager.
Wütend schaute ich Kojotenschatten in die Augen und miaute kalt Pff ich bin fast so alt wie sie und meinst du ich sollte auch nicht mehr jagen gehen? DU solltest ihr gefälligst Respekt erweisen, als du noch ein Junges warst hat sie schon längst gejagt, hat sie schon geschafft stark zu sein! Und sie hat mehr Treue zu diesem Clan erwiesen als du! Und damit war ich fertig, vielleicht habe ich leicht überreagiert, aber so zu reden ist echt das letzte!
Und irgendwie fühlte ich mich verpflichtet ihr zu helfen, ihr hinterherzurennen, nicht, dass ihr noch etwas passiert.
Jedoch wollte ich ihr Zeit lassen und entschied mich etwas auf Abstand zu bleiben.

--> Hinter Häher her

____*miau*_________*schnurr*____


Ava by Mondstern
Charakter:
 

Von Nighty aus dem SonnenClan ^-^:
 


Von Taube <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sailor Cat
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4463
Anmeldedatum : 31.05.14
Alter : 17

Die Katzen
Name:
Clan/Rang:
Sonstiges:

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Fr 11 Nov 2016, 21:45

Regenbogenpfote

Zum Glück stand der Heiler schnell auf und brachte Häher Mohnsamen. Dabei hätte er die Schülerin fast umgestoßen, was sie ihm aber nicht übel nahm, denn es eilte schließlich. Doch Finstersee zweifelte die Diagnose von Geisterseele an, was Regenbogenpfote mutig fand, jedoch gab sie in ihrem Inneren Geisterseele mehr Recht, immerhin war er der Heiler. Plötzlich stand Häher auf und schien wütend zu sein. Obwohl man ihr ansah, dass es ihr schlecht ging, verließ sie das Lager - jedoch nicht, ohne Regenbogenpfotes Mutter eine bissige Antwort zu geben, da diese einen gemeinen Kommentar losgelassen hatte. Nun wurde auch der Heiler sauer und verschwand in seinem Bau. Finstersee blaffte Kojotenschatten an und folgte Häher.
Der Schülerin blieb nichts weiter als zuzusehen. Sie hasste es, wenn ihre Clangefährten sich stritten. Ein wenig verloren stand sie im Lager und war sich nicht sicher, wie sie reagieren sollte. Sei mir nicht böse, aber vielleicht waren deine Worte schon ein wenig hart, Kojotenschatten?, miaute sie schließlich ihrer Mutter zu, womit sie die Kätzin dazu bringen wollte, sich bei Häher zu entschuldigen. Jedoch zweifelte sie daran, dass Kojotenschatten das tun würde.

____*miau*_________*schnurr*____

Tochter von Flüsterpfote



Weihnachtsgeschenk von Taube:
 


   
Der Rest meiner Signatur:
 


Credits^^:
 

Seit dem 29.12.14 mit Sin verheiratet! Hab dich lieb, Amour! :) Herz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blutflamme
Admin im Ruhestand
Admin im Ruhestand
avatar

Anzahl der Beiträge : 2003
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 16

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Fr 11 Nov 2016, 22:16

Pechsplitter

Die Kätzin stand mehr oder weniger nur daneben, als alles so plötzlich geschah. Warum musste alles nur so schwer sein?! Das war doch nicht mehr normal, wie sie fand. Tief einatmend gewann sie ihre Kontrolle zurück. So würde das nicht mehr lange gutgehen, wenn sich alle zerstritten.
Sie hörte regenbogenpfote zu und murmelte eher für sich eine Zustimmung. Ein Clan kann nicht funktionieren, wenn es oft Streitigkeiten gibt.
Sie entschied zu Geisterseele zu gehen und mit langsamen Schrittes ging sie zu dem Heiler.
Bitte Geisterseele, sei nicht sauer auf Häher. Ich glaube du wirst es auch nicht wollen, wenn dir jemand etwas gibt, was du nicht willst. Naja, guten Tag noch. Ich hoffe, dass es heute nicht nocheinmal zu so einen Zwischenfall kommen wird. Sie nickte dem Heiler zu und ging dann wieder.

Pechsplitter lief zu Regenbogenpfote und meinte nur: Wir wollten doch jagen gehen. Dann wand sie sich noch an Taubenfeder und Kojotenschatten: Wenn ihr wollt könnt ihr mitkommen.
Dann ging sie einfach. Schon jetzt hatte sie genug von den Streitigkeiten. Himmelsstürmer war schon gegangen, doch sie schlug einen anderen Weg ein.
--->Eulenbaum

____*miau*_________*schnurr*____

Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst eh nicht lebend raus.
Danke euch:
 




Ava: None
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.stars-revolution.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Sa 12 Nov 2016, 00:03

Kojotenschatten
Wie aus dem nichts rappelte sich die gelblich-weiße Kätzin auf und starkste direkt auf die braun-weiße Kriegerin zu und fuhr sie angesichts ihres kleinen Kommentares an. Kojotenschatten war zunächst überrascht, wie schnell sich die Älteste von ihrem Anfall erholt hatte und zog den Kopf ein. Wieso fühlte Häher sich denn gleich so beleidigt? Sie hatte doch nur die Wahrheit gesagt. Genau! Sie hatte doch nichts gegen ihr Alter gesagt! Schnell richtete sie den Kopf wieder in die Höhe und bekam gleich darauf ein mulmiges Gefühl, als ihrer Gegenüber den Boden mit spitzen Krallen bearbeitete. Was das mit den Krallen anging, so glaubte ihr Kojotenschatten aufs Wort. Dennoch reckte sie unnachgiebig das Kinn, wie die Älteste sich abwandte und davon machte. So für sich hätte Kojotenschatten ihr nicht mehr ganz so viel Agilität nach einem so aufsehenerregenden Anfall zugetraut, doch die Kätzin überraschte wohl immer wieder. Ob es wohl besser wäre, einfach Taubenfeder's Rat folgezuleisten? Kojotenschatten neigte angesichts der letzten Vorkommnisse zustimmend den Kopf. Auch wenn sie im selben Moment dachte, dass sie ja eigentlich nichts unrechtes tat, wenn sie ihre Sorge mit anderen teilte. Sie stand zu dem, was sie gesagt hatte. Sie wollte ja nicht hinter vorgehaltener Pfote lästern.

Jedenfalls schienen ihre Worte auch beim Rest des Clans nicht sonderlich positiv angekommen zu sein. Fast schon tat es ihr leid, überhaupt ihre Anteilnahme an dem vermeintlich geplatzten Jagdausflug der Ältesten geäußert zu haben. Sie hasste es, wenn andere schlecht von ihr dachten. Und nun hatte es auch Finstersee genauso missverstanden. Sie hatte doch nichts explitzit zum Thema 'alte Katzen sollten nicht jagen' gesagt. Naja, vielleicht ging das Thema ein wenig in die Richtung, aber so hatte sie es ja dann auch nicht gemeint. "An meiner Treue sollte es jawohl nichts auszusetzen geben, ich habe...", doch weiter kam die nun ebenfalls aufgebrachte Kriegerin nicht, denn Finstersee war wohl nicht an weiterer Konversation interessiert und machte sich bereits davon. Selbst Regenbogenpfote schien der Ansicht zu sein, dass sie es zu weit getrieben hatte. Kojotenschatten seufzste auf. Selbst ihre zweite Anführerin stimmt in der Sache zu. Dennoch musste sie ihren Standpunkt ein wenig verteidigen. "Ich finde nicht, dass meine Worte besonders falsch waren. Häher hat einfach überreagiert." Sie würde der Ältesten nun bestimmt nicht hinterher rennen, nur um sich für etwas zu entschuldigen, was sie im Grunde gar nicht wollte. Über sowas sollte die Älteste drüber stehen können. Und doch ahnte die getigerte Kriegerin, dass sie vielleicht gar nicht darum herum kam, wenn sie nicht in Verruf geraten wollte. Sie grollte bei dem Gedanken innerlich auf. Ja, ihre Worte waren vielleicht etwas zu spitz gewesen, doch hätte Häher ja auch einfach weghören können! Als Pechsplitter wieder zurrück kehrte und Taubenfeder und sie zur Jagd einlud, gab sie sich letztendlich geschlagen: "Na gut. Wenn ihr alle meint, dass ich mich entschuldigen sollte, werde ich sehen, was sich machen lässt. ... Vorher komme ich jedoch mit." Sie wandte den Kopf in Richtung Taubenfeder und schnippte fragend mit dem Ohr. "Wie sieht's bei dir aus?"
Nach oben Nach unten
Eisfalke
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 19.09.16
Alter : 18

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Sa 12 Nov 2016, 10:45

Eisfalke


„Süß-warme Wohne ließ mich entzückt aufjaulen und ohne weitere Hindernisse überwinden zu müssen, sprang ich in die kleine Kuhle, in welcher sich Regenwasser mit der erdigen Bodenschicht paarte. Immer wieder schlug ich auf die Oberfläche der Pfütze und versöhnlich nahm mein Fell die bräunliche Flüssigkeit auf. Schnell waren nur noch wenige gepflegte und reine Stellen zu erahnen. Um ein kleines orange-rotes Blatt mit der Nasenspitze an zu schupsen und somit über die von kleineren Wellen getragene Oberfläche gleiten zu lassen, streckte ich mich über die Pfütze. Verbissen darauf meine selbsternannte Mission zu erfüllen, ruckte ich immer wieder für Sekundenbruchteile vor. Als ich es jedoch einmal zu sehr übertrieb, purzelte ich erschrocken, mein Gleichgewicht verlierend, rücklings in den wässrigen Schlamm.“


Keuchend schreckte ich aus meinem eigenwilligen Traum und sah mich für einen Moment noch verwundert um. Wie ich jedoch die samtene Stimme meiner Gefährtin und deren beruhigende Zunge auf meinem angespannten Körper fühlte, beruhigte ich mich wieder und schnurrte leise vor mich hin. "Nebelblick", entwich es mir glücklich und mit glänzenden Augen sah ich zu ihr. "Wollen wir heute wieder in den Wald gehen?", traute ich mich zu fragen und fügte mit kindlichem Entzücken noch hinzu: "Oh bitte! Ich habe das Gefühl schon sooo lange nicht mehr im Wald gewesen zu sein." Weniger begeistert und mit wässrigen Irden: "Ich komme mir schon wie ein eingepferchtes Beutetier vor." Von plötzlicher Melancholie ergriffen, vergrub ich mein Gesicht in dem grauen Fell von Nebelblick.

____*miau*_________*schnurr*____

Misunderstanding between Lichtpfote and Eisfalke:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Sa 12 Nov 2016, 14:17

Geisterseele -Heilerbau
Heiler

Der hellbraune Kater lag schon wieder in seinem Halbschlaf und war kurz davor wieder einzuschlafen, als ihn eine nur zu bekannte Stimme erneut weckte. Dieses mal gehörte die Stimme nicht Regenbogenpfote, sondern Pechsplitter. Am liebsten hätte er ja die Kätzin angefahren, weil sie ihn geweckt hatte, aber er hielt dann doch inne. Das würde nicht gut kommen, wenn er am selben Tag gleich mehrere Katzen vergraulte.

Daher blieb sein Blick eher verschlafen, als er sich die Worte der Kätzin anhörte und sie sich durch den Kopf gehen ließ. Sie hatte des mit Häher mitbekommen und bat ihn jetzt, nicht sauer auf die Älteste zu sein. Am liebsten hätte er abweisend geschnaubt.
Wieso kam denn Pechsplitter und versuchte ihn zu beruhigen? Das hätte Häher selber machen können, aber irgendwie dankte er der Kätzin auch.
"Es ist nicht wirklich so, dass ich sauer auf sie bin... Ich frage mich nur, wie man nur so stur sein kann und keine Hilfe annehmen möchte.", brummte er ihr entgegen, war sich aber nicht mehr sicher, ob sie ihn gehört hatte, da die Kätzin kurz darauf schon aus dem Bau verschwand.

Mit einem Seufzer und einem Kopfschütteln legte er sich wieder hin. Sauer auf Häher war er nicht mehr. Evtl. Mal kurz, als sie unbedingt meinte nicht auf ihn zu hören, aber sonst nicht. Ein wenig sauer war er auf Finstersee. Sie sollte seine Entscheidungen nicht in Frage stellen, wenn sie es selber nicht besser wusste. Er konnte sie zwar schon verstehen, aber trotzdem hätte die Bemerkung nicht sein müssen.
Nach oben Nach unten
Sailor Cat
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4463
Anmeldedatum : 31.05.14
Alter : 17

Die Katzen
Name:
Clan/Rang:
Sonstiges:

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Sa 12 Nov 2016, 17:40

Regenbogenpfote

Anscheinend war Kojotenschatten der Ansicht, dass ihre Worte nicht falsch waren und Häher überreagiert hatte. Überreagiert hat sie wirklich, aber eben auf die Reaktion deiner Worte. Natürlich war es aber nicht allein deine Schuld., teilte sie ihrer Mutter ihre Meinung mit. Die Sache war kompliziert. Zum Glück lenkte sie dann aber ein und war bereit sich bei Häher zu entschuldigen.
Die zweite Anführerin erinnerte daran, dass sie ja jagen gehen wollte und lief vorraus. Regenbogenpfote nickte nur und folgte Pechsplitter. Vielleicht würden die Katzen sich beruhigen, wenn sie eine Aufgabe hatten.

---> Eulenbaum

____*miau*_________*schnurr*____

Tochter von Flüsterpfote



Weihnachtsgeschenk von Taube:
 


   
Der Rest meiner Signatur:
 


Credits^^:
 

Seit dem 29.12.14 mit Sin verheiratet! Hab dich lieb, Amour! :) Herz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rotpfote
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 926
Anmeldedatum : 16.03.16
Alter : 17

Die Katzen
Name:
Clan/Rang:
Sonstiges:

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   So 13 Nov 2016, 14:41

Taubenfeder

Immer mehrere schien die Worte von Kojotenschatten überzunehmen, doch die graue Kätzin gab der Kriegerin recht. Häher war nun mal alt und krank und sollte dies langsam einsehen. Doch scheinbar waren die anderen Krieger auf der Seite der alten Kätzin. Irgendwie tat sie Taubenfeder leid, da alle sie nun drängten, sich bei der Ältesten zu entschuldigen. Selbst ihre Tochter Regenbogenpfote verteidigte nicht ihre Mutter. Ihre Junge dagegen hätten auf der Seite der grauen Kriegerin gestanden, selbst wenn sie im Unrecht stand, dessen war sie sich sicher. Dennoch sagte Taubenfeder nichts, schaute die Schülerin aber wütend an. Verwandte sollten immer füreinander einstehen, egal was geschah. Doch sie selbst hatte keine Verwandte mehr im Clan. Alle waren sie verstorben und hatten sie allein gelassen. Kummervoll seufzte die Kriegerin auf. Plötzlich erschien Pechsplitter auf der Bildlfäche und ergriff das Wort. Tabenfeder sollte mir der anderen Kriegerinund ihr auf die Jagd gehen. Seufzend erhob sich die erfahrene Kriegerin und streckte sich noch einmal. Egal was die anderen sagen, ich finde du hast recht. Häher ist alt, aber sie und die Anderen wollen es nicht einsehen. Ohne ein weiteres Wort folgte ich der 2. Anführerin.

Eulenbaum --->

____*miau*_________*schnurr*____

Eisfalke ist der einzig wahre Cookiegott dies- und jenseits des Äquators und seine Macht gilt niemals anzuzweifeln.

Geburtstagsgeschenk von Catty *.*:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lichtbeere
Moderator im Ruhestand
Moderator im Ruhestand
avatar

Anzahl der Beiträge : 3291
Anmeldedatum : 25.06.13
Alter : 18

Die Katzen
Name:
Clan/Rang:
Sonstiges:

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Mo 14 Nov 2016, 17:54

N e b e l b l i c k
Kleine Blumen… viel Freude

Der Kater schien doch noch fest geschlafen zu haben, denn derweil Mistelkralle ihn mit der Zunge über den Kopf strich, bemerkte sie, dass er angespannt war. Sie wunterte ob er vielleicht einen Alptraum gehabt hatte. Obwohl dies wahrscheinlich nichts zu bedeuten hatte, nahm sich die Graue vor, ihren Weggefährten später danach zu fragen. Alpträume waren etwas schreckliches und sie selbst meinte das es am besten war über so etwas zu reden – sie war generell der Meinung das man viel Mehr über seine Gefühle reden sollte, anstatt immer alles runter zu schlucken, nur um Stark zu wirken. Doch als die blauen Iren, welche sie schon so lange kannte und liebte, zu ihr hoch schauten, verflogen diese trüben Gedanken sofort und mit einem freudigen Schnurren beantwortete sie Eisfalkes Frage.

Es freute die Katze, das sie selbst nach schon so vielen Jahren miteinander, einander immer noch so nahe waren; dem anderen fast jeden Wunsch von den Lippen ablesen konnten. Eisfalke und Mistelkralle waren nicht, wie manche anderen, mit der Zeit auseinander gewachsen, viel mehr schien das Band, welches sie verband, immer stärker geworden zu sein. Bei seinen kindlichen Worten musste sie Lachen. Ihr cremefarbener Held war einfach ein kleiner Kindskopf und obwohl er definitiv von den Jahren gezeichnet war, so war er immer derselbe geblieben.

Auf seine nächsten, tristen Worte aber, schüttelte sie den Kopf und legte ihn dann auf den Nacken ihres Gefährten. Sie selbst verstand was er meinte, doch trotzdem mochte sie den negative Gedankenzug nicht. Derweil sie Eisfalke mit Wärme und Liebe überschüttete, murmelte sie in sein Ohr,

“Mein Liebster, denk nicht so. Wir haben einander und so lange das so ist, werden wir immer eine gewisse Freiheit haben”

Die Katze zog sich von der Liebkosung zurück und schaute dem Kater wieder in die Augen

“Zwar sind wir keine Jungspunde mehr, so können wir dennoch ganz gut alleine zurechtkommen. Lass uns nun gehen, denn mir strebt es genauso, endlich mal wieder in den Wald zu gehen!”


Mit Freude drehte sie sich um, ihren Schweif absichtlich durch Eisfalkes Gesicht streifend. Es war Zeit den neuen Tag mit einem Spaziergang zu begegnen!


[Findes Eisfalkes Idee toll | tröstet ihn | ist voller Elan]
Angesprochene Katzen: Eisfalke

© by Light

____*miau*_________*schnurr*____




Goggle = ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Di 15 Nov 2016, 20:22

Kojotenschatten
Zufrieden strich die braun-weiße Kätzin sich durch das weiße Brustfell, als Taubenfeder sich bereits auf machte den anderen zu folgen. Wenigstens einer der ihr Recht gab! Wobei Regenbogenpfote ja auch bereits ein wenig eingelenkt hatte. Wenn auch nur unter gewissem Vorbehalt. Tiefes Schnurren drang aus ihrer Kehle, wie sie sich ebenfalls erhob und flinken Schrittens den anderen hinterher eilte.
--> Eulenbaum
Nach oben Nach unten
Sailor Cat
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4463
Anmeldedatum : 31.05.14
Alter : 17

Die Katzen
Name:
Clan/Rang:
Sonstiges:

BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   Sa 26 Nov 2016, 22:45

// Denkt dran, dass das RPG in zwei Tagen vorbei ist!

____*miau*_________*schnurr*____

Tochter von Flüsterpfote



Weihnachtsgeschenk von Taube:
 


   
Der Rest meiner Signatur:
 


Credits^^:
 

Seit dem 29.12.14 mit Sin verheiratet! Hab dich lieb, Amour! :) Herz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Lager (Baumgeviert)   

Nach oben Nach unten
 
Das Lager (Baumgeviert)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Lager
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des Asphalt Tribes~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warriorcats :: Archiv :: Archiv :: Alte RPG Orte :: Das Lager-
Gehe zu: